auch die Keschte (Maronen) wurden von den Römern in die Pfalz gebracht und waren bis vor 50 Jahren noch eine wichtige Ernährungsgrundlage im Winter... heute eine Delikatesse!!!

das Dörrenbacher -”National-Gericht”:
saftiges Kamm-Kotelett, Rotkohl an Apfel und
Keschte mit Keschtehonig lasiert.
Dazu einen “Dörrenbacher Dornfelder”trocken

Appetit bekommen??      Dörrenbach erwartet Sie!!  
 

ein dichter Kastanienwald behütet das kleine Dörfchen und sorgt
immer noch für seine Bewohner  ..... auch mit ganz frischer Luft.
.

bald ist es wieder soweit......

aus einer winzigen Blüte,  mit ihrem mild-süßlichen Duft,
reifen an den sanften Hügeln der Weinstraße die Trauben heran

Das weit bekannte milde Klima an der Südlichen Weinstraße
läßt die Trauben zur Vollreife gedeihen aus dem die
Dörrenbacher Winzer wieder einen herrlichen Tropfen
in den Fässern reifen lassen.

 Wanderungen zwischen Wald und Reben  sind jetzt besonders schön
 und werden zu einem unvergeßlichen Erlebnis und .... Erholung pur.

Auf was warten Sie noch? Auf  in die Pfalz nach Dörrenbach.